Tipps

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet ihr eine Sammlung von Tipps, die euch beim Spielen von Dead by Daylight helfen.

Hinweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die hier aufgelisteten Tipps beziehen sich auf die Grundwerte des Spiels. Einige der beschriebenen Situationen und Informationen (Prozentwerte, Anzahl, Geschwindigkeiten etc.) lassen sich beispielsweise durch Perks, Add-ons und/oder Opfergaben beeinflussen oder verändern.

Tipps für Überlebende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Du kletterst leise durch Fenster oder über Paletten, wenn du auf diese zugehst anstatt zu rennen.
  • Du kannst einen Schrank relativ leise betreten, wenn du nicht rennst (das Quietschen der Schranktüren kann trotzdem vom Killer gehört werden).
  • Du kannst einen vom Killer gepackten Überlebenden befreien, indem du den Killer mit einer Palette betäubst oder ihn mit einer Taschenlampe blendest.
  • Die Bodenluke öffnet sich automatisch für den letzten Überlebenden, wenn mindestend zwei Generatoren repariert wurden.
  • Die Bodenluke gibt ein lautes Quietschen von sich, wenn sie sich öffnet und anschließend ein durchgehendes "Summen".
  • Du kannst durch die Ausgangstore und die Bodenluke entkommen während du kriechst.
  • Der Killer kann dich während der Animation aus der Bodenluke ziehen.
  • Der Killer kann die Bodenluke, wenn er sie vor dir findet, verschließen, wodurch du durch sie nicht mehr fliehen kannst. Allerdings werden dann beide Ausgangstore geöffnet.
  • Fähigkeitschecks kündigen sich durch einen kurzen Ton an.
  • Schlägt ein Fähigkeitscheck fehl, explodiert der Generator, verliert 10% seines Fortschritts und informiert den Killer durch Lärm über deine Position.
    • Dies gilt auch für fehlgeschlagene Fähigkeitschecks während einer Sabotage oder Heilung.
  • Du benötigst keinen Erste-Hilfe-Kasten um einen anderen Überlebenden zu heilen.
  • Bis zu zwei Überlebende können einen verletzten Überlebenden heilen (deutlich erhöhte Heilgeschwindigkeit).
  • Benutzt du eine Taschenlampe gegen den Killer, wird dieser kurzzeitig geblendet (muss auf das Gesicht gerichtet werden).
  • Du kannst eine Taschenlampe gegen einen verhüllten Geist verwenden, bei Erfolg wird dieser eine kurze Zeit lang betäubt (Lichtstrahl kann beliebigen Bereich des Geistes treffen).
  • Bis zu vier Überlebende können an einem Generator arbeiten solange dieser nicht blockiert ist.
  • Generatoren zu reparieren erzeugt Geräusche, die der Killer hören kann.
  • Die beiden Ausgangstore sind immer an zufälligen Stellen an der äußeren Mauer platziert.
  • Durch rennen hinterlassen Überlebende rot leuchtende Kratzspuren, mit deren Hilfe der Killer sie aufspüren kann.
    • Die Kratzspuren sind 7 Sekunden lang sichtbar.
  • Du kannst versuchen, den Killer durch häufige Richtungswechsel und unvorhersehbares Verhalten, abzuhängen.
  • Der Killer kann dich packen, während du in einen Schrank hinein oder aus einem heraus gehst.
    • Wenn der Killer dich aus einem Schrank zieht, kann er dich ohne weiteres zu einem Haken tragen.
  • Bleibst du zu lange in einem Schrank, lassen sich Krähen auf ihm nieder und weisen den Killer auf deine Position hin.
  • Der Versuch sich selbst von einem Haken zu befreien, hat eine geringe Chance (4%) und kann bei voller Gesundheit dreimal unternommen werden.
  • Schlägt ein Fluchtversuch von einem Haken fehl, reduziert dies drastisch die Gesundheit.
  • Jeder Überlebende kann bis zu dreimal am Haken hängen.
  • Wirst du zum dritten mal an einen Haken gehängt, bist du sofort tot.
  • Der Herzschlag und die Musik weisen dich auf die Anwesenheit des Killers hin. Je lauter und schneller der Herzschlag, desto näher bist du dem Killer.
  • Die Jagdmusik ertönt erst, wenn du anfängst vor dem Killer weg zu rennen. Es kann sich also auszahlen, ruhig zu bleiben, denn vielleicht hat der Killer dich noch nicht gesehen. Stehst du zu lange still oder hältst dich zu lange im selben Bereich auf, ohne eine Interaktion durchzuführen, bekommt der Killer einen visuellen Hinweis deiner Position und Krähen werden so lang um dich herum kreisen, bis du dich wieder bewegst.
  • Solltest du einen Generator explodieren lassen, bleib ruhig. Häufig ist der Killer anderswo beschäftigt und du kannst die Reparatur fortsetzen, ohne dir Sorgen machen zu müssen.
  • Ein Überlebender im Todesstatus kann Zuflucht neben einer ungenutzten Palette suchen. Ein anderer Überlebender kann dann versuchen, den Killer mithilfe der Palette zu betäuben, um den Überlebenden aus seinem Griff zu befreien.
    • Dies funktioniert nicht, wenn man die Palette zu spät oder zu früh umwirft.
  • Ein Überlebender im Todesstatus sollte versuchen in Sicherheit zu kriechen, um sich zu erholen und um auf Verbündete zu warten, die ihm dann wieder auf die Beine helfen.
  • Es kann eine gute Taktik sein den Killer in eine Palette zu locken, um ihn zu betäuben. Erfahrene Killer fallen jedoch selten darauf herein.
  • Der Killer kann auch den Spieß umdrehen und dich dazu bringen, die Palette frühzeitig umzuwerfen.
  • Die erfahrensten Killer können einen Überlebenden auch dazu bringen, ihr Timing zu vermasseln. Wenn sowohl du als auch der Killer wissen, wie der andere reagiert, kann es durchaus passieren, dass der Killer nicht wartet bis du die Palette umwirfst, sondern dir plötzlich einen überraschenden Schlag verpasst.
  • Du erfährst erst mit welchem Killer du es zu tun hast, wenn du ihn siehst oder wenn du ihm begegnest oder ihn hörst, wie er seine spezielle Fähigkeit benutzt. (Zum Beispiel unplatzierte Bärenfallen oder das Summen der Jägerin).
  • Das eigenhändige Befreien aus dem Griff des Killers, benötigt 16 Sekunden.
  • Die Aufgaben untereinander aufzuteilen, macht es dem Killer schwer, alle Überlebenden zu fassen.
  • Es sollte stets mindestens ein Überlebender Generatoren reparieren.

Der Fallensteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meide Orte oder Stellen an denen du seine Fallen vermuten würdest. Zum Beispiel hohes Gras oder unter Fenstern.
  • Solltest du ihn dabei beobachten wie er eine Falle platziert, solltest du sie möglicherweise entschärfen sobald er weg ist.
  • Der Fallensteller kann das Zuschnappen der Fallen hören.
  • Sollte er jemanden zu einem Haken tragen, kannst du ihm folgen und den aufgehängten Überlebenden retten, sobald er damit beschäftigt ist, eine Falle zu platzieren.
  • Du kannst versuchen, ihm zu folgen, um seine frisch gesetzten Fallen zu entschärfen.
  • Solltest du versuchen einen Überlebenden von einem Haken zu retten, bewege dich vorsichtig. Halte dich an unbewachsenes Gelände und achte auf den Boden.

Der Hinterwäldler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Hinterwäldler braucht einen Moment, um seine Kettensäge auf Touren zu bringen.
  • Er kann während des Kettensägensprints nur minimale Richtungsänderungen vornehmen.
  • Stößt er während des Kettensägensprints gegen ein Objekt, wird er für ein paar Sekunden betäubt.
  • Du kannst der Kettensäge ausweichen, indem du um Felsen oder Bäume läufst.
  • Oft ist es auch eine gute Idee, schnell in einen Schrank zu springen, da der Hinterwäldler dann gegen diesen knallt und du Zeit gewinnst.
  • Ein Treffer mit der Kettensäge versetzt dich augenblicklich in den Todesstatus.
  • Der Klang der Kettensäge verrät dir, wo der Killer ist und wie weit er ungefähr entfernt ist.
  • Vermeide Engpässe und das Laufen in geraden Linien.

Der Geist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Immer wenn sich der Geist verhüllt oder sichtbar macht, hört man eine Art Windhauch. Man kann ebenfalls das Läuten seiner Glocke auf 25 Meter hören.
    • Durch das Verwenden bestimmter Add-ons kann diese Distanz verringert werden.
    • Andere Add-ons sorgen dafür, dass die Distanz nicht mehr erkennbar ist oder den Ton ganz verstummen lassen.
  • Ist er verhüllt, ist er nach wie vor noch etwas sichtbar als verschwommener Umriss.
  • Betäubt man ihn mit einer Palette während er verhüllt ist, wird er wesentlich länger betäubt.
  • Während er sich sichtbar macht ist er sehr langsam und kann nicht angreifen.
  • Ist der Geist verhüllt und man leuchtet ihn für 1.5 Sekunden mit einer Taschenlampe an, wird er enthüllt und für 3 Sekunden betäubt.

Die Krankenschwester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nach ihrem Teleport ist sie für einige Sekunden betäubt.
  • Sie kann unmittelbar nach einem Teleport angreifen.
  • Sie kann mit ihrem Teleport lange Distanzen zurücklegen.
  • Sie kann mehrere Teleportationen verketten.
  • Durch ihr Kreischen erfährt man wie weit sie entfernt ist und wie oft sie teleportiert ist.
  • Ihren Teleportationsattacken kann leicht ausgewichen werden.
  • Paletten sind nahezu nutzlos gegen sie.

Der Wandler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Versuche so gut wie möglich aus seiner Sicht zu bleiben, da seine Stärke dadurch wächst, seine Opfer zu stalken.
  • Kornfelder und Schilfgras unterbrechen seine Stalkerfähigkeit.
  • Es genügt, nur einen kleinen Teil von einem Überlebenden zu sehen, um mittels Stalken seine Diabolik zu erhöhen.
  • Die Menge an Diabolik, die er pro Überlebenden erhalten kann ist begrenzt.
  • Auf Diabolik Stufe I hat der Wandler einen sehr geringen Terrorradius, also Augen auf.

Die Hexe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Hexe kann bis zu zehn Fallen platzieren. Jede weitere, ersetzt die Älteste.
  • Ihre Fallen haben die Erscheinung, eines in den Schlamm gemalten Dreiecks.
  • Ihre Fallen können mithilfe einer Taschenlampe zerstört werden.
  • Solltest du eine ihrer Fallen auslösen, versuche dich so schnell wie möglich von ihr zu entfernen, bevor sich die Hexe zu ihr teleportiert.
  • Das durch die ausgelösten Fallen erzeugte Phantom, richtet seinen Blick auf den Überlebenden, der sie ausgelöst hat. Die Hexe kennt also die ungefähre Richtung in die dieser verschwunden ist.
  • Bewegst du dich geduckt über eine Falle, wird diese nicht ausgelöst.
  • Die Hexe kann sich nur über eine begrenzte Distanz zu ihren Fallen teleportieren.
    • Dies kann durch bestimmte Add-ons beinflusst werden.
  • Man kann das Geräusch einer ausgelösten Falle über die gesamte Karte hören.
  • Sie kann ihre Fallen auf nahezu jeder Oberfläche platzieren, sind aber beispielsweise auf Betonboden leicht zu erkennen.
  • Sie kann sich nicht teleportieren, während sie sich in einer Animation befindet.
  • Absichtliches auslösen der Fallen, kann genutzt werden, um die Hexe zu verwirren oder abzulenken.

Der Doktor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Versuche dem Schocktherapieangriff des Doktors so gut wie möglich auszuweichen.
  • Versuche schnell deine Position zu wechseln, nachdem du durch einen Anstieg der Wahnsinnsstufe zum Schreien gebracht wurdest, anstatt wegzurennen.
  • Schränke verhindern einen Anstieg der Wahnsinnsstufe und der Schocktherapieangriff hat keine Wirkung auf Überlebende, die sich in ihnen befinden.
  • Halte dich nicht zu lange in der Nähe von Illusionen auf, da er durch bestimmte Add-ons, diese über die ganze Karte sehen kann.
  • Der Doktor kann im Behandlungsmodus nicht angreifen, er kann jedoch schnell in den Bestrafungsmodus wechseln, ohne langsamer zu werden.
  • Auf der Wahnsinnsstufe III kann ein Überlebender nicht mit Generatoren, Haken, Fallen oder anderen Überlebenden interagieren.
  • Nachdem man von einem Schocktherapieangriff getroffen wurde, ist man kurzzeitig nicht in der Lage über Hindernisse zu springen oder Paletten umzuwerfen.

Die Jägerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Versuche nach hinten zu schauen, wenn die Jägerin versucht ein Beil nach dir zu werfen, um ihm besser ausweichen zu können.
  • Die Jägerin wird häufig Schränke durchsuchen, um ihre Beile aufzufüllen. Es ist also nicht unbedingt ratsam sich in einem Schrank vor ihr zu verstecken.
  • Die Jägerin kann 5 Beile bei sich tragen.
    • Dies kann durch bestimmte Add-ons beinflusst werden.
  • Manchmal kann man Beilen ausweichen, indem man sich duckt.

Der Kannibale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kettensäge des Kannibalen kann mehrere Überlebende gleichzeitig treffen.
  • Achte auf deine Items, da sein Perk Franklins Niedergang dazu führt, dass du dein getragenes Item bei einem Treffer fallen lässt.
  • Sei vorsichtig, wenn du versuchst einen Überlebenden aus dem Keller zu retten, da der Kannibale durch seine Kettensäge eine enorme Bedrohung, während der Flucht aus dem Keller darstellt.
  • Versuche so viel Distanz wie möglich zwischen dir und der Kettensäge zu schaffen.
  • Eine gute Gegenmaßnahme ist während seiner Kettensägen Attacke in einen Schrank zu springen. Wartet ab bis er seine Kettensäge nicht mehr schwingt, weil er selbst unter dem Wutanfall noch sofort tötlich ist.

Der Albtraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn du dabei bist, in die Traumwelt gezerrt zu werden, ist es oft ratsam, eine Palette umzuwerfen oder schnell durch ein Fenster zu springen.
  • Solltest du dem Albtraum entkommen sein, ohne einen Überlebenden in der Nähe zu haben, der dich aufwecken könnte, so kannst du dich durch einen fehlgeschlagenen Fähigkeitscheck aufwecken. Allerdings nur, durch eine fehlgeschlagene Reparatur oder Heilung. Durch eine fehlgeschlagene Sabotage wacht man nicht auf.
  • Du kannst andere Überlebende, die sich in der Traumwelt befinden, aufwecken.
  • Wenn du nicht in der Traumwelt bist, ersetzt ein Lied den Terrorradius.
  • Das Perk Geliehene Zeit funktioniert, auch wenn man nicht in der Traumwelt ist.
  • Du kannst den Albtraum auch mit Paletten betäuben, wenn du nicht in der Traumwelt bist.

Das Schwein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn das Schwein kriecht, hat es keinen Terrorradius. Es ist also notwendig, ständig die Umgebung im Auge zu behalten.
  • Wenn das Schwein einen Überraschungsangriff startet schreit es. Wann immer man das hört, sollte man präventiv die Flucht ergreifen.

Der Clown[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Clown kann mit seinem Gas euch nur bedingt einschränken. Solang ihr Fenster effizient nutzt, solltet ihr selten eingeschränkt sein.
  • Wenn der Clown eine Gaswolke in der Nähe einer Palette hinschmeißt, dann verlasst am Besten die Palette und wirft diese um. Ansonsten werdet ihr garantiert getroffen, wenn ihr vom Gas betroffen seid.

Das Gespenst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Gespenst kann ihre Fähigkeit nur wieder verwenden, wenn diese auch voll aufgeladen ist. Sollte sie also bereits ihre Fähigkeit verwendet haben, braucht ihr keine Panik haben, wenn sie stehen bleibt.
  • Manche Gespenst-Spieler bleiben vor einer Palette stehen um ihren Spuk vorzutäuschen. Schaut genau auf ihren Kopf und achtet darauf, ob sie ihren Blick auf euch behält.
  • Das Gespenst kann während ihrer Fähigkeit nur Laufspuren sehen, wenn sie kein besonderes Add-On verwendet. Demnach ist es wichtig sie damit zu verwirren.
    • Das Perk Eiserner Wille ist sehr nützlich gegen das Gespenst, damit sie euch nicht so leicht aufspüren kann.

Tipps für Killer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn ein Überlebender sich zu lange in einem Schrank aufhält, setzen sich Krähen darauf.
  • Wenn ein Überlebender sich im Todesstatus befindet und sich nicht bewegt, werden nach einiger Zeit Krähen über ihn schwirren.
  • Krähen werden um den Überlebenden kreisen, wenn er sich zu lange an einem Ort befindet.
  • Wenn ein Überlebender verletzt ist, versuche die Blutspur zu verfolgen und den Überlebenden zu finden, bevor dieser sich heilen kann.
  • Wenn du die Angriffstaste gedrückt hältst, so führst du einen Lunge-Attack (Ausgeholten-Angriff) aus. Dieser ausgeholte Angriff ist sehr hilfreich, wenn Überlebende durch Fenster springen wollen oder noch etwas entfernt sind. Dieser ausgeholte Angriff ist je nach Laufgeschwindigkeit stärker.
  • Manchmal ist es besser, die Bewegung des Überlebenden zu erahnen und ihnen den Weg abzuschneiden, anstatt sie stumpf zu verfolgen. Ebenso lohnt es sich soweit vorauszudenken, um sie von einer Palette oder einem Fenster wegzuziehen.
  • Wenn du einen Überlebenden verlierst, versuche genau hinzuhören. Verletzte Überlebende stöhnen von den Schmerzen. Wenn sie aufhören zu Laufen, atmen sie sehr stark.
  • Vermeide Überlebende, die versuchen dich auszutricksen. Es gibt auf manchen Karten diverse Gegenden, in denen Überlebende dich eine lange Zeit hinhalten können. Es kann besser sein, solche Überlebende erstmal alleine zu lassen, anstatt eine menge Zeit zu verschwenden.
  • Du kannst Überlebende wegziehen, wenn sie sich in einer Animation befinden. Zum Beispiel, wenn sie in oder aus Schränken springen, über Paletten oder Fenster wollen, wenn sie jemanden vom Haken retten, Generatoren reparieren oder durch die Luke springen. Nach dem du ein Überlebenden weggezogen hast, wird er sich sofort im Todesstatus befinden, selbst wenn dieser nicht verletzt war.
  • Wenn du den vorletzten Überlebenden niederschlägst, hänge ihn noch nicht auf. Die Luke wird dann für den letzten Überlebenden verfügbar sein, wenn kein anderer Überlebender lebt.
    • Bedenke: Dies trifft nicht zu, sollten bisher nicht zwei Generatoren repariert worden sein.
    • Außerdem wichtig: Du kannst die Falltür hören, wenn du in der Nähe bist und sie geöffnet ist. Es ist dir möglich, eine offene Falltür zu verschließen, doch das führt zu einer automatischen Reparatur aller fehlenden Generatoren.
  • Manchmal ist es besser, drei Generatoren, die nahe beieinander stehen, zu bewachen, anstatt durch die Karte zu wandern. Überlasse den Überlebenden die Generatoren, die weit von deinen drei Generatoren entfernt sind. Noch besser ist es, wenn du drei Generatoren bewachst, die in der Nähe des Kellers sind.
  • Überlebende zu treffen, gibt ihnen einen kleinen Sprintboost von der normalen Laufgeschwindigkeit für 2 Sekunden. Dieser Boost wird beendet, wenn sie über Fenster/Paletten springen oder eine Palette umwerfen.
  • Solltest du einen Überlebenden durch einen ausgeholten Angriff im letzten Moment treffen, so ist der Cooldown verringert.
  • Haken außerhalb des Kellers, werden sich nicht erneut generieren, wenn ein Überlebender an diesen stirbt.
  • Wenn du einen Überlebenden fallen lässt, wird sich der Wiggle-Fortschritt zurücksetzen, sollte dieser Überlebender vom Todesstatus in den Verletzt-Status gelangen.
  • Versuche Überlebende dazuzubringen, die Palette fallenzulassen, wenn sie an dieser stehenbleiben. Sei aber nicht zu dicht an der Palette, ansonsten wirst du betäubt.
  • Versuche dich nicht von Fußspuren verwirren zu lassen, die dabei sind, zu verschwinden. Erfahrene Überlebende wollen nur deine Zeit verschwenden, damit du den verletzten Überlebenden verlierst oder sie mehr Zeit für Generatoren haben.
  • Wenn du dabei bist, einen Überlebenden zum Haken zu bringen, versuche dich nicht blenden zu lassen oder von einer Palette betäubt zu werden. Ansonsten wird der Überlebende sich aus deinem Griff befreien und sich im Verletzt-Status befinden.
  • Erfahrene Überlebende, werden versuchen, dich in Animationen zu blenden. Solltest du dann genau in dem Moment geblendet werden, als du dich hättest bewegen können, so wird der Überlebende sich befreien. Versuche also Blendungen zu vermeiden!
  • Mit Add-Ons oder Perks zu experimentieren, ist immer eine gute Idee, um jene Perk Kombination zu finden, die für einen Selbst gut funktioniert. Das beste Perk für jemanden ist nicht automatisch auch dein bestes Perk.
  • Untersuche immer die Umgebung, wenn du einen Überlebenden aufgehängt hast. Einige Überlebende warten nur auf den Moment, um ihren Verbündeten zu retten.
  • Lerne jede Fähigkeit eines Killers kennen, um ihn zu verstehen und dementsprechend besser zu verwenden.
  • Einen Killer zu meistern ist schwerer, als einen Überlebenden zu meistern, da jeder Killer seine eigene Fähigkeit und Schwächen besitzt.
  • Manchmal wollen Überlebende Treffer einstecken und den Haken blockieren, damit der Überlebende, den du zum Haken trägst, mehr Zeit zum wigglen hat. Schaue demnach kurz um dich, bevor du einen Überlebenden aufhängst. Ansonsten lass dein Opfer fallen und jage die Anderen.
  • Vermeide es, einen Überlebenden in einer Palette aufzuheben, wenn andere Überlebende in der Nähe sind, die die Palette umwerfen könnten. Auch hier zählt: Sollten sie dich in dem Moment mit der Palette treffen, in dem du dich hättest bewegen können, so wird der Überlebende frei kommen.
  • Überlebende versuchen öfter als Gruppe einen Verbündeten vom Haken zu retten. Wenn sie den Verbündeten vom Haken retten, versuche diesen Überlebenden zu treffen.
  • Wenn du Generatoren beschädigst, kommen funken aus ihnen. Solltest du gehen und der Generator hat nach einer Zeit keine Funken, so wird ein Überlebender an ihm gearbeitet haben. Untersuche demnach die Umgebungen, bevor du gehst.
    • Bedenke: Ein beschädigter Generator ist für ca. 70 Sekunden beschädigt in dem er maximal 100% Reparaturfortschritt abbaut.
  • Wenn die Ausgangstore offen sind und jemand am Haken hängt, versuche nicht die Ausgangstore zu bewachen, da der Überlebende am Haken, die anderen Überlebenden, zu einer risikoreichen Rettung, die sie zum Tode verurteilen könnte, bewegen kann.
  • Versuche nicht zu sehr den aufgehangenen Überlebenden zu bewachen, ansonsten werden die anderen Überlebenden nur Generatoren machen.
  • Wenn ein Überlebender unterbrochen wird, wenn er dabei war ein Totem zu zerstören, so wird der Fortschritt für das Totem zurückgesetzt.
  • Sollte ein Überlebende auf einmal aus einer Jagd verschwinden, so überprüfe die Umgebung und dann die Schränke. Er benutzt eventuell das Perk Schnell & Leise.
  • Viele Überlebende benutzen Geliehene Zeit. Sollten sie vor dem Haken stehen und auf einen Schlag warten, so warte ab, bis sie die Rettung vollführen und ziehe sie dann weg. Geliehene Zeit funktioniert nur im Terrorradius und kann dementsprechend gekontert werden.

Der Fallensteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Du startest mit einer Falle in deinem Inventar.
    • Weitere Fallen findest du auf der Karte verstreut.
    • Durch Add-Ons kannst du bis zu 3 Fallen tragen.
  • Auf der Karte befinden sich immer 5 Fallen.
  • Du kannst in deine eigenen Fallen treten und Überlebende dabei fallen lassen, wenn du sie auf den Arm hattest.
  • Du kannst Fallen unter ein Fenster oder in eine Palette platzieren.
  • Versuche deine Fallen an strategisch guten Stellen zu platzieren. Sie können dir während einer Jagd eine große Hilfe sein.
  • Bedenke, dass deine Fallen nicht immer verfügbar sind, da sie von den Überlebenden sabotiert werden können.
  • Es ist eine gute Idee, deine Fallen in einem Bereich zu platzieren, wo sie kaum sichtbar sind. In bestimmten Bereichen sind deine Fallen kaum sichtbar, weil sie in eine andere Textur gehen, wie zum Beispiel auf Haddonfield, beim Strode Haus. Dort kannst du auf der unteren Stufe, auf der Treppe zum Haus, eine Falle platzieren, die in die Textur geht.
  • Erfahrene Überlebende werden immer bekannte Bereiche wie Fenster und Paletten untersuchen, um deine Fallen zu finden. Es wäre also gut, sie auf dem Weg zum Fenster zu platzieren, anstatt direkt davor.
  • Sei dir sicher, das kein Überlebender dir zuschaut während du die Falle platzierst.

Der Hinterwäldler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jeder erfolgreiche Angriff mit deiner Kettensäge bringt den Überlebenden sofort in den Todesstatus.
  • Du kannst deine Fähigkeit so aufladen, dass du nicht sofort los sprintest, sondern sie erst benutzt, wenn du deine Fähigkeit auch brauchst.
  • Wenn du aufhörst, deine Kettensäge aufzuladen, wird sie weiterhin Geräusche machen und nach wenigen Sekunden auf 0% zurück gehen.
  • Du kannst die Kettensäge benutzen, um schnell, zwischen den Generatoren hin und her zu pendeln. Das spart dir eine Menge an Zeit.
  • Die Kettensäge kann ebenfalls Paletten zerstören und das in einer sehr schnellen Zeit.
  • Deine Kettensäge ist auf der ganzen Karte zu hören.
  • Du musst nicht immer mit der Kettensäge treffen, sondern kannst mit ihr auch die Distanz zwischen dir und den Überlebenden verringern.
  • Du kannst so tun, als würdest du Überlebende sägen wollen, damit sie versuchen irgendwie auszuweichen. Das garantiert dir in den Meisten Fällen einen Treffer.
  • Wenn du dicht genug am Überlebenden dran bist, kannst du versuchen ihn umzusägen. Versuch dich aber dem Überlebenden anzupassen. Manche versuchen zum Beispiel um dich oder um Objekte und Wände herumzulaufen, in Schränke zu springen oder täuschen an, dass sie über Fenster springen, um dich zu verwirren.

Der Geist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn du unsichtbar bist, bist du nicht komplett unsichtbar. Man sieht dich immer leicht schimmernd, demnach versuche nicht, den auffälligsten Weg zu nehmen.
  • Während du unsichtbar bist, schreckst du keine Krähen auf und besitzt keinen Terrorradius. Nutze dies zu deinem Vorteil.
  • Während du dich sichtbar oder unsichtbar machst, kannst du nicht angreifen oder Überlebende unterbrechen.
  • Wenn du einen Überlebenden aufschreckst, während du dich sichtbar machst, stell dich so hin, dass er nicht weiß woher du kommst. Dies ist besonders effektiv, wenn sie an einem Generator waren.
  • Blockiere Wege oder Rettungsmöglichkeiten während du dich sichtbar machst, damit der Überlebende dir nicht entkommt.
  • Vermeide um jeden Preis Taschenlampen! Anders als andere Killer, bist du am kompletten Körper anfällig, wenn du unsichtbar bist. Sollten sie dich dadurch verbrennen, bist du für 3 Sekunden betäubt.
  • Es kann nützlich sein, dich unsichtbar zu machen, nach dem du einen Überlebenden geschlagen hast, um dich schnell und heimlich hinter ihm zu platzieren und ihn in den Todesstatus zu befördern.

Die Krankenschwester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Überlebende können hören und sehen, wann du deine Teleportation auflädst.
  • Du kannst Überlebende nach einer Teleportation treffen bevor du in die Ermüdung verfällst.
  • Du hast eine höhere Angriffsreichweite, wenn du dich teleportierst.
  • Nach jeder Teleportation verlierst du deinen Blutrausch.
  • Du kannst dich bis zu 20 Metern teleportieren.
  • Wenn du dich durch eine Teleportion fortbewegst, kannst du währenddessen die nächste Teleportation aufladen. Dies hilft dir, deinen nächsten Teleport schneller aufgeladen zu haben und weitere Strecken zu erreichen.
  • Vermeide es, Paletten zu zerstören oder durch Fenster zu steigen.
  • Du wirst von Paletten nicht betäubt, wenn du dich teleportierst.
  • Du kannst dich direkt in den Keller teleportieren und somit Überlebende vom Haken ziehen, wenn sie dabei sind einen Verbündeten zu retten.
  • Versuche im Kornfeld während der Jagd nur kurze Teleportationen zu verwenden, damit du auch garantiert triffst.
  • Die Krankenschwester kann gut ausgetrickst werden, wenn sie nicht genau sieht, wohin ihr Opfer versucht zu fliehen. Versuche also nicht immer bis zum Limit zu teleportieren.
  • Die Krankenschwester kann durch folgende Tricks ausgetrickst werden:
    • Ein Überlebender rennt ihr entgegen, während sie ihre Teleportation auflädt.
    • Er springt in einen Schrank, um den Treffer, nach einer Teleportation, zu vermeiden.
    • Er bleibt außerhalb der Sicht stehen oder wirft Paletten um, damit sie ihn nicht trifft.
  • Versuche nicht immer, den Überlebenden den Weg mit einer Teleportation abzuschneiden, denn oftmals trickst man sich selbst aus.
  • Du kannst dich als Krankenschwester in obere oder untere Stockwerke teleportieren.
  • Bedenke, dass du deine Teleportation nicht abbrechen kannst.
  • Sie kann sich auf das Dach der kleinen Hütte teleportieren, wenn neben dieser ein Hügel ist.
  • Die Krankenschwester ist am wenigsten Anfällig für Betäubungen, da sie die Distanz sehr schnell wieder aufholen kann.

Der Wandler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wandler wird mit jeder Diabolikstufe stärker. Versuche dich an Überlebenden in die nächste Stufe zu stalken.
  • Diabolik Stufe III bleibt für eine Minute, aber gibt der einen sehr hohen Aushol-Angriff, der Überlebende sofort in den Todesstatus versetzt.
  • Ein Überlebender wird beim Stalken langsam einen roten Umriss erhalten. Wenn er komplett rot ist, wird er deine Diabolik nicht mehr erhöhen.
  • Jedes Mal, wenn du Diabolik III erreichst, wird sie das nächste Mal schwerer zu erreichen sein bis du es nicht mehr erreichen kannst.
  • Du kannst deinen Plan komplett auf Diabolik I auslegen, da du einen sehr geringen Terrorradius besitzt. Mit dem Perk Beobachten und Zuschlagen besitzt du außerhalb der Jagd gar keinen Terrorradius. Leider besitzt du in Diabolik I eine geringe Angriffsreichweite und bewegst dich langsamer. Ebenfalls baust du keinen Blutrausch auf und hast kein roten Fleck.
  • Du kannst in Diabolik I Überlebende überraschen und von Generatoren oder Ähnlichem wegziehen.
  • Solltest du eine Stufe in der Diabolik aufsteigen, so wird das für jeden Spieler hörbar sein.
  • Sobald du in Diabolik II bist, wirst du nicht mehr in Diabolik I zurück fallen.

Die Hexe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Hexe ist kleiner als andere Killer. Demnach ist deine Sicht tiefer gelegt und Überlebende sehen dich nicht immer, wenn du hinter Objekten stehst.
  • Du hast einen begrenzten Radius, um dich zu ausgelösten Fallen zu teleportieren. Sollte der Radius nicht ausreichen, so wird deine Falle für dich Rot leuchten.
  • Du kannst dich direkt nach dem Teleportieren frei bewegen und zuschlagen.
  • Dein Phantom schaut immer in die Richtung, in die ein Überlebender gerannt ist.
  • Überlebende lösen Fallen nicht aus, wenn sie duckend darüber schleichen.
  • Versuche nicht immer dich zu Fallen zu teleportieren, denn andere Überlebende könnten dich nur damit ablenken wollen.
  • Versuche Fallen so zu platzieren, dass sie den Überlebenden den Weg abschneiden. Dies kann dir bei der Jagd ein großer Vorteil sein.
  • Perks wie Heimtückisch, Raubtier und Beobachten und Zuschlagen, unterstützen die Größe der Hexe.
  • Die Hexe ist, wie der Doktor im Behandlungsmodus und die Jägerin, langsamer. Sie bewegt sich mit 4.4 Metern pro Sekunde fort, während die anderen Killer 4.6 Meter schnell sind.

Der Doktor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn du keinen Überlebenden jagst, wechsel zum Behandlungsmodus, um die Überlebenden durch dein passives Statikfeld aufzuspüren und ihren Wahnsinn zu erhöhen.
  • Überlebende, die dem Wahnsinn verfallen und eine Stufe aufsteigen, schreien auf und verraten dir ihre Position.
  • Der Doktor ist sehr effektiv, um Überlebende aufzuspüren, hat aber beim Jagen Probleme. Versuche Überlebende zu schocken und dann zu schlagen, da sie nach einem Schock für 2 Sekunden keine Palette umwerfen oder über Fenster springen können.
  • Auf Wahnsinn-Stufe II werden Halluzinationen erschaffen, die du ebenso sehen kannst. Dadurch kannst du Überlebende aufspüren. Auf Stufe III werden dir diese Trugbilder sogar als Aura angezeigt.
  • Überlebende können sich in der dritten Stufe des Wahnsinns nicht heilen, andere nicht heilen, sabotieren oder reparieren. Sie können aber das Ausgangstor öffnen und durch die Luke entkommen.
  • Überlebende können sich nur aus der dritten Wahnsinns Stufe erholen. Sie bleiben immer auf der zweiten Stufe, sollten sie dort erstmal sein. Demnach sollte man stets versuchen, sie auf die zweite Stufe zu bringen.
  • Benutze den Bestrafungsmodus nur, wenn du garantiert einen Überlebenden treffen kannst oder sie bereits auf Wahnsinn III sind.
  • Ein Schockangriff verbraucht deinen Blutrausch.
  • Mit dem Perk Der Ruf einer Krankenschwester, siehst du sogar einen Überlebenden, der dabei ist sich zu beruhigen.
  • Der Doktor bewegt sich im Behandlungsmodus langsamer. Im Behandlungsmodus bewegt er sich mit 4.4 Metern pro Sekunde fort, während er sich im Bestrafungsmodus mit 4.6 Metern fortbewegt.

Die Jägerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Jägerin hat 5 Äxte (mit Add-Ons bis zu 8).
  • Die Äxte müssen an einem Schrank aufgefüllt werden. Jeder Besuch füllt das Maximum auf. Solltest du einen Überlebenden im Schrank finden, so werden deine Äxte nicht aufgefüllt.
  • Du kannst das Aufladen der Axt mit der linken Maustaste abbrechen.
  • Je länger du deine Axt vorbereitest, umso weiter wird sie fliegen.
  • Du kannst mit einem gezielten Wurf garantiert Überlebende treffen, wenn sie Paletten umwerfen oder über Fenster/Paletten springen.
  • Die Jägerin hat einen Terrorradius von 20 Metern und beginnt ab 32 Metern hörbar zu summen. Effekte, die den Terroradius beeinflussen beeinflussen nicht das Summen. Du wirst also zum Beispiel mit dem Perk Heimtückisch für Überlebende immer noch hörbar sein.
  • Die Jägerin profitiert unglaublich gut von dem Perk Der Ruf einer Krankenschwester, da sie die Überlebenden mit ihren Äxten hinter einem Objekt treffen kann, wenn diese denken, dass sie sicher sind.
  • Ebenfalls profitieren kann die Jägerin von dem Perk Eiserne Jungfrau, da dieses Perk die Geschwindigkeit, mit der du Schließschränke öffnest bzw. du deine Beile wieder auffüllst, sehr gesteigert wird.
    • Zudem leiden Überlebende, bei Verwendung dieses Perks, beim Verlassen eines

Schließschranks unter dem Status gefährdet und ihr Standort wird dir angezeigt.

  • Mit der Jägerin zu zielen, kann sehr schwer sein, also sei nicht gleich frustriert und übe weiter.
  • Die Jägerin ist, wie die Hexe und der Doktor im Behandlungsmodus, langsamer. Sie bewegt sich mit 4.4 Metern pro Sekunde fort, während sich die anderen Killer mit 4.6 Metern fortbewegen.
  • Die Jägerin kann sich nach einem Treffer mit der Axt weiterhin fortbewegen und besitzt einen geringen Cooldown.

Der Kannibale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Kettensägenangriff beginnt erst, wenn du die rechte Maustaste loslässt.
  • Der Kettensägenangriff kann in der Vorbereitungszeit mit der linken Maustaste abgebrochen werden.
  • Mit der Kettensäge lassen sich, wie beim Hinterwäldler, Paletten zerstören.
  • Versuche nicht an Objekte zu geraten, ansonsten vollführst du einen Wutanfall und bist für wenige Sekunden bewegungsunfähig.
  • Die Geräusche der Kettensäge ähneln der Kettensäge vom Hinterwäldler.
  • Versuche den Kettensägenangriff erst auszuführen, wenn du nah genug am Überlebenden bist.
  • Der Kannibale ist unglaublich tödlich, wenn Überlebende im Keller ein Verbündeten retten, da er mit seiner Kettensäge mehrere Überlebende treffen kann.

Der Albtraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Albtraum existiert nur in der Traumwelt und ist dadurch solange für die Überlebenden unsichtbar, bis er einen von ihnen in die Traumwelt zieht.
  • Der Albtraum besitzt wie die Jägerin neben dem Terrorradius, ein Gesumme. Im Gegensatz zu der Jägerin, gibt sein Lied keine Information preis, wo er sich zur Zeit befindet.
  • Alle Aktionsgeschwindigkeiten werden um 50% verringert, wenn Überlebende sich in der Traumwelt befinden. Deshalb ist es wichtig, so schnell wie möglich, viele Überlebende in die Traumwelt zu ziehen.
  • Jeder, sich in der Traumwelt befindende Überlebende, wird dir angezeigt, solang er sich außerhalb deines Terrorradius befindet.
  • Da der Albtraum kleiner ist als die meisten Killer, wird seine Angriffsreichweite ziemlich unterschätzt.
  • Perks wie Überladen oder Zermürbende Präsenz sind sehr kontraproduktiv auf dem Albtraum.
  • Perks wie Fluch: Ruin, Thanatophobia oder K.O. lassen sich super mit seiner Fähigkeit kombinieren.
  • Heimtückisch funktioniert, wie bei der Jägerin, nicht auf dem Albtraum, da es nur den Terrorradius beeinflusst.

Das Schwein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der Hocke bringt es nichts einen Überlebenden zu verfolgen, da man sich etwas langsamer bewegt als sie rennen können.
  • Sollte ein Überlebender einen bemerkt haben, sollte man die Hocke verlassen und normal die Verfolgung aufnehmen.
  • Sollte der Überlebender ständig um eine Palette laufen, dann kann es helfen sich in die Palette zu stellen, in die Hocke zu gehen und einen Hinterhaltsangriff zu starten.

Spielmechanismen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endgame-Mechanik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neu in Dead by Daylight ist das "Endgame collapse". Es tritt in Kraft, wenn ein Ausgangstor geöffnet (sowohl Killer als auch Überlebender können die Ausgangstore öffnen) oder die Bodenluke durch den Killer geschlossen wurde. Ebenfalls startet das Endgame, wenn die Bodenluke mit einem Schlüssel geöffnet wurde und sich dann wieder schließt. Wurde die Bodenluke geschlossen werden die Ausgangstore mit Energie versorgt.

Bewegungsgeschwindigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier findet ihr eine Liste aller Bewegungsgeschwindigkeiten von Überlebenden und Killern und wie sie von Perks oder Statuseffekte beeinflusst werden.