Die Seuche

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SEUCHE - Adiris
StoreBackground MK.png

„Im Alter von fünf Jahren wurde Adiris, die Jüngste einer siebenköpfigen Familie, auf der ziegelroten Treppe des Tempels der Reinigung im Zentrum von Babylon zurückgelassen. Um ihren Schock und ihre Trauer zu verarbeiten, hielt sie sich an dem Glauben fest, dass die Götter einen Plan für sie bereithielten. Ihr neues Leben war erfüllt mit stiller Dienstbarkeit. Sie pflegte die Gärten, bereitete zeremonielle Mahlzeiten vor und polierte die zeremoniellen Räucherfässer. Nachts betete sie für ein Zeichen, das ihr einen Sinn zeigen sollte.

Als sie erwachsen wurde, diente sie während der jährlichen Ehrenzeremonie für den Steinbock, den Gott des Wassers und der Schöpfung, den hochrangigen Priestern. Sie schwang ein Räucherfass entlang der Säulenhalle und verteilte schwarzen Rauch, der die aufragenden kalten Steinsäulen erreichte, bevor er sich auflöste. Ihre Sorgen verflogen, und die erreichte Glückseligkeit gab ihr das Gefühl, den Göttern näher zu sein als je zuvor. An jedem folgenden Tag leistete sie harte Knochenarbeit, erfüllte ihre Pflichten und übernahm neue, während sie die Priester bei Reinigungsritualen unterstützte.

Die Priester benötigten immer mehr Hilfe. Täglich wurden Reinigungen durchgeführt, um die Nachfrage von außerhalb der Tempelmauern zu befriedigen. Denn dort hatte sich eine katastrophale Seuche ausgebreitet. Innerhalb von nur wenigen Monaten raffte die Krankheit auch die Priester dahin. Es dauerte nicht lange, bis sie zu schwach wurden, um überhaupt irgendwelche Rituale durchzuführen. Adiris, die schon bei vielen Reinigungsritualen geholfen hatte, war die Einzige, die noch damit weitermachen konnte. Die aufkommende Panik musste unterdrückt werden, und wenn auch nur von einer Novizin.

Bange vor ihrer ersten Zeremonie besuchte Adiris das Sanktuarium der Priester. Als sie die Kerzen anzündete, bemerkte sie eine kleine Öffnung an der Rückseite. Sie schlüpfte durch den Spalt und erreichte eine unter dem Sanktuarium verborgene Krypta. Die Kammer war leer – bis auf die goldene Statue einer Frau, die aufrecht stehend ihre Hände ausstreckte, die Finger mit Juwelen bedeckt. Das war das Zeichen, auf das Adiris so lange gewartet hatte.

Die große Halle war voller Anhänger, die sich verneigten, als Adiris eintrat. Sie schritt zum Steinaltar und nahm einen aus Silber geschmiedeten Zeremoniendolch auf. Ihre mit Rubinringen geschmückten Finger schlossen sich wie Klauen um den Griff. Die plötzliche Zurschaustellung von Luxus faszinierte die Anhänger, die bereits von ihrer Jugend und Schönheit überwältigt waren. Als sie begann, den Schöpfungsepos zu rezitieren, wurde eine Frau in den hinteren Reihen ohnmächtig und brach zusammen. Adiris eilte zu ihr hin und bemerkte die schwarzen Blasen an ihren Füßen. Ohne zu zögern griff Adiris nach ihrer heiligen Klinge und schnitt damit ihren eigenen Zeh ab. Den blutigen Zeh bot sie den Göttern dar und bat sie, die Frau zu beschützen. Stille überkam die Anhänger, die Adiris von da an als ihre neue Priesterin verehrten.

Die Geschichten von ihrem Reichtum, ihrer Schönheit und Hingabe verbreiteten sich in der Stadt ebenso schnell wie die Krankheit. Schon bald bezeichneten Adiris‘ Anhänger sie als Hohepriesterin von Babylon. Doch ihr Glaube wurde auf die Probe gestellt, als die ersten Anzeichen der Infektion bei ihr zu erkennen waren. Sie hustete Schleim und Blut, auf ihrem Hals zeigten sich Abszesse, und ihr Fuß mit dem fehlenden Zeh wurde dunkel. Sie schämte sich deswegen und trug von da an eine Kopfbedeckung mit Schleier sowie ein Räucherfass, das den üblen Gestank der Krankheit übertünchte, den ihre Haut verströmte. In der Hoffnung, selbst gerettet zu werden, führte sie weiterhin Rituale durch und bot ihren Anhängern Weihwasser und Nahrung an. Doch kein Ritual konnte sie retten. In einem verzweifelten Versuch, die Götter zu besänftigen, verbannte Adiris sich selbst aus der Stadt. Sie reiste mit einigen wenigen Anhängern nach Norden und durch die kalten Wälder von Urartu, bis kein Vorankommen mehr möglich war.

Sie schlugen ihr Lager in einer feuchten Höhle auf, wo Adiris in einer Lache aus Erbrochenem lag. Ihr Fuß war inzwischen völlig schwarz geworden und so sehr angeschwollen, dass sie nicht mehr gehen konnte. Ihre Anhänger und sie erkannten in der Höhle die Wahrheit: Sie waren alle mit der Seuche infiziert.

Zwischen ihren würgenden Anhängern kniend, sprach Adiris ein letztes Gebet. Der schwarze Weihrauch stieg in die feuchte Luft auf, um anschließend von einem kalten Windzug davongeweht zu werden.

Weder Adiris‘ Leiche noch die Leichen ihrer Anhänger wurden je gefunden. Es gab viele Geschichten von ihrer Rückkehr, aber niemand wusste wirklich, welches Schicksal die Hohepriesterin von Babylon ereilt hatte.“
Die Informationen in diesem Text stammen von der offiziellen Webseite oder aus dem Spiel selbst.
EINZIGARTIGE PERKS
Teachable corruptIntervention.png Teachable infectiousFright.png Teachable darkDevotion.png
KORRUPTE INTERVENTION
Blockiert drei Generatoren zu Beginn der Runde für eine bestimmte Zeit.
LEVEL 30
INFEKTIÖSE ANGST
Lässt andere Überlebende in Reichweite, wenn ein anderer Überlebender in den Todesstatus versetzt wird, aufschreien.
LEVEL 35
DUNKLE HINGABE
Schlägt der Killer seine Besessenheit, wird dein Terrorradius für 20 Sekunden auf diese übertragen.
LEVEL 40

GESCHLECHT HERKUNFT WELT WAFFE FÄHIGKEIT GESCHWINDIGKEIT DLC
Weiblich Babylon Roter Wald Räucherfass Reinigung der Bösartigkeit 115% | 4,6m/s Demise of the Faithful

Die Seuche ist einer von 16 Killern in Dead by Daylight. Sie wurde am 19. März 2019 durch das Demise of the Faithful-DLC hinzugefügt.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Seuche ist ein religiöser Killer, der in der Lage ist, Überlebende aus kurzer Entfernung mit ihrer Kraft, der Reinigung der Bösartigkeit, zu infizieren. Überlebende, die von dieser Infektion betroffen sind, riskieren Verletzungen. Es sei denn, sie finden einen Weg, sich in einem Brunnen der Hingabe zu heilen.

Ihre persönlichen Perks, Korrupte Intervention, Infektiöse Angst und Dunkle Hingabe, geben ihr die Möglichkeit, Überlebende beim Erreichen ihrer Ziele zu behindern, während sie gleichzeitig diejenigen in ihrer Nähe verwirrt und erschreckt.

Schwierigkeit: Mittel
(basierend auf der Menge an Zeit und Mühe, die benötigt wird, um richtig zu lernen, ihn zu spielen und seine Kraft effektiv zu nutzen)

Einzigartige Perks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung
"Es soll im ganzen Land bekannt werden, dass die Götter die Ungläubigen verfluchen. (Adiris´ Tafel, 3.7)"
Korrupte Intervention
Corrupt Intervention
Deine Gebete beschwören eine dunkle Macht, welche die Überlebenschancen der Überlebenden verringert. 3 Generatoren, die am weitesten von dir entfernt sind, werden vom Entitus zu Beginn der Runde für 80/100/120 Sekunden blockiert.

In dieser Zeit können die Überlebenden diese Generatoren nicht reparieren.

„Es soll im ganzen Land bekannt werden, dass die Götter die Ungläubigen verfluchen.“ (Adiris´ Tafel, 3.7)

"Der Schrecken befällt die Herzen der Ungläubigen, die zu Füßen der Gefallenen jammern. (Lobeshymne, 11.4)"
Infektiöse Angst
Infectious Fright
Die Schreie der Ungläubigen lassen dein Herz einen Sprung machen.

Alle Überlebenden, die sich innerhalb des Terrorradius des Killers befinden, während ein anderer Überlebender durch deinen Grundangriff den Sterbe-Status erleidet, schreit auf und gibt dem Killer somit für 4/5/6 Sekunden seine Position preis.

„Der Schrecken befällt die Herzen der Ungläubigen, die zu Füßen der Gefallenen jammern.“ (Lobeshymne, 11.4)

"Und der Schrecken soll einen trotzenden Ungläubigen erfassen, der fälschlicherweise meine Ankunft verkünden wird.“(Adiris´ Tafel, 48.9)"
Dunkle Hingabe
Dark Devotion
Die Zurschaustellung deiner Macht erzeugt eine turbulente Panik, die sich im ganzen Land ausbreitet.

Du suchst einen Überlebenden heim. Nutzt du deinen Grundangriff, um den Zustand "besessen" zum Zustand "verletzt" zu prügeln, strahlt die Besessenheit einen Terrorradius von 32 Metern aus, und zwar für 20 Sekunden. In dieser Zeit wird dein Terrorradius auf 0 verkleinert. Dieser Effekt kann nur einmal alle 60/45/30 Sekunden ausgelöst werden.

Die Besessenheit hört den ausgestrahlten Terrorradius für die Dauer.

  • Der Killer kann jeweils nur eine Besessenheit heimsuchen.

„Und der Schrecken soll einen trotzenden Ungläubigen erfassen, der fälschlicherweise meine Ankunft verkünden wird.“ (Adiris´ Tafel, 48.9)

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Räucherfass[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es verströmte einst die süßen Düfte der Gärten, in denen sich die Hohepriesterin früher aufgehalten hat. Jetzt stinkt es nach dem Blut ihrer Opfer, das an dem Fass klebt.

Reinigung der Bösartigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung
FulliconPowers vilePurge.png
Reinigung der Bösartigkeit Halte die Stärketaste gedrückt, um „Reinigung der Bösartigkeit“ aufzuladen. Sobald du die Taste loslässt, wird ein Strahl aus infektiösem Sekret verspritzt.

Ein Überlebender, der von diesem Strahl getroffen wird, infiziert sich. Die Infektion wird stärker, wenn er vom Strahl getroffen wird, läuft oder mit Objekten interagiert. Objekte in der Umgebung werden ebenfalls für eine kurze Dauer infiziert, wenn sie vom Strahl getroffen werden.

Sobald die Infektionsanzeige des Überlebenden voll ist, muss er sich übergeben und übergibt sich weiterhin in unregelmäßigen Abständen. Ist der Überlebende unverletzt, wird er verletzt und leidet unter dem Statuseffekt „Gebrochen“. Interagiert der Überlebende mit anderen Überlebenden oder Objekten, infiziert er diese.

Infizierte Überlebende können ihre Infektion vollständig beseitigen, indem sie mit einem Brunnen der Hingabe interagieren. Dieser Brunnen kann danach jedoch nicht mehr von anderen Überlebenden genutzt werden. Ist der Überlebende verletzt, wird er gesund. Sind alle Brunnen der Hingabe gleichzeitig verdorben, werden sie alle automatisch gereinigt.

Die Seuche kann die Verdorbenheit eines Brunnens der Hingabe, der zuvor von einem Überlebenden genutzt wurde, in sich aufnehmen. Dies entfernt die Verdorbenheit aus dem Brunnen und verwandelt die „Reinigung der Bösartigkeit“ in „Reinigung des Verderbens“. Letztere verursacht bei Überlebenden, die von dem Strahl getroffen werden, sofortigen Schaden, jedoch keine Infektion. Dieser Effekt hält nur für kurze Zeit an.

Add-ons
Add-ons

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Erfolge

Anpassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle für die Seuche verfügbaren Outfits befinden sich hier: Die Seuche/Outfits

Der Spieler kann aus drei veschiedenen Kategorien ein Kleidungsstück wählen. Diese werden dann solange getragen, bis der Spieler sie wieder wechselt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Seuche ist der sechste weibliche Killer.
    • Im Gegensatz zu den meisten anderen weiblichen Killern hat sie eine, für Killer, normale Bewegungsgeschwindigkeit (115% bzw. 4,6 m/s).
  • Die Seuche ist der älteste Killer in Dead by Daylight.
  • In der Welt des Entitus teilt sie ihr zu Hause mit der Jägerin in dem Roten Wald.
  • Die Seuche ist der zweite Killer mit nur einem Vornamen.
  • Die Seuche ist der einzige Killer, der eine echte (wenn auch tote) Sprache spricht.
  • Sie trägt als einziger Killer als Kopfbedeckung keine Maske, sondern eine Art Krone.
    • Auch der Albtraum trägt keine Maske, bei ihm ist es aber ein Hut.
  • Die Seuche ist einer von vier Killern, die Paletten und Generatoren nicht mit dem Fuß zerstören bzw. beschädigen.
    • Die anderen drei sind die Hexe, die Krankenschwester und das Gespenst.
    • Die ersteren beiden tun dies mit ihrer Hand. Letztere und die Seuche tun dies mit ihrer Waffe.
  • Sie ist eine von drei Killern mit einem Distanzangriff.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Die Überlebenden IconHelpLoading survivor.png
DF charSelect portrait.png Dwight Fairfield MT charSelect portrait.png Meg Thomas CM charSelect portrait.png Claudette Morel JP charSelect portrait.png Jake Park NK charSelect portrait.png Nea Karlsson LS charSelect portrait.png Laurie Strode
AV charSelect portrait.png Ace Visconti BO charSelect portrait.png William „Bill“ Overbeck FM charSelect portrait.png Feng Min DK charSelect portrait.png David King QS charSelect portrait.png Quentin Smith FS charSelect portrait.png Detective Tapp
GS charSelect portrait.png Kate Denson HS charSelect portrait.png Adam Francis KS charSelect portrait.png Jeff Johansen MS charSelect portrait.png Jane Romero AW charSelect portrait.png Ash Williams
Die Killer IconHelpLoading killer.png
TR charSelect portrait.png Der Fallensteller WR charSelect portrait.png Der Geist HB charSelect portrait.png Der Hinterwäldler NR charSelect portrait.png Die Krankenschwester SH charSelect portrait.png Der Wandler HA charSelect portrait.png Die Hexe
DO charSelect portrait.png Der Doktor BE charSelect portrait.png Die Jägerin CA charSelect portrait.png Der Kannibale EK charSelect portrait.png Der Albtraum FK charSelect portrait.png Das Schwein GK charSelect portrait.png Der Clown
HK charSelect portrait.png Das Gespenst KK charSelect portrait.png Die Legion MK charSelect portrait.png Die Seuche
Ungesehene Charaktere
A. Azarov Aizeyu Alex Andrew Smithson Andy Annas Mutter
Archie MacMillan Benedict Baker Der „Böse Mann“ Cecil Adams Clyde Donna
Dr. Sam Loomis Drayton Sawyer Dylan Der Entitus Evelyn Thompson Franklin Hardesty
Gideon John Kramer Harvey Kavanagh Jill Tuck John Kramer Judith M. Myers Der „Katatonische Junge“
Krankenschwester Moris Mary Jenner - Das „Ängstliche Mädchen“ Max Thompson Sr. Murf Nancy Holbrook Nubbins Sawyer
Otto Stamper Patrick Spencer Philip Elliott Sally Hardesty Sassy Sujan
Vater Campbell Vigo
Unbenutzte Charaktere
Der „Smasher“ Der „Teacher“
Spekulierte Charaktere
Der „Actor“ Jigsaw Sidney Prescott