Der Clown

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
CLOWN - Kenneth „Jeffrey Hawk“ Chase
StoreBackground GK.png

„Als ich durch die Nebelschleier fuhr, die die Bereiche dieses Ortes abgrenzen, sah ich, dass ich zum ersten Mal nicht allein war. Etwas durchzog diese vergessenen Seitenstraßen, deren helle Farben noch deutlich sichtbar waren, sogar durch die stumme Wirkung des Nebels, der zwischen uns wehte. Als wir in einen neuen, doch irgendwie vertrauten Ort gelangten, sah ich es zum ersten Mal deutlich: eine Carney-Karawane, gezogen von etwas, das wie ein Pferd aussah, aber für meine Augen älter und furchtbarer war. Ich schaute zu den Bäumen als ein Spalt erschienen an der Türöffnung und ein warmes, goldenes Licht ergoss sich in diesen trostlosen Ort. Der Effekt war, wie ich vermutete, absichtlich einladend, aber die Gestalt, die auftauchte, war alles andere als: sein Kostüm ein Mischmasch von Zirkusdirektor, Clown und andere Jahrmarktskleidung. Sein Gesicht war ein Alptraum in Schminke, eine Karikatur eines Lächelns, das über seine schlaffen Lippen geschnitten war. An seiner Taille war eine Sammlung von Dingen, die wie Finger aussahen. Aber welche Kreatur wäre so ungeheuerlich, solche Trophäen zu sammeln? Der Clown betrachtete seine neue Umgebung und sein Blick fiel auf mich. ein steifes Grinsen teilte sein Gesicht in zwei Teile und er nickte mir zu, bevor er zur Karawane zurückkehrte. Ich vermute, dass es seine Opfer bevorzugt, weniger bewusst zu sein als ich, und ich dankte den Sternen dafür.“

„Kenneth Chase erblickte 1932 im Zuge einer schweren Geburt, die seine Mutter nicht überlebte, das Licht der Welt. Dieses Ereignis hatte eine Kluft zwischen ihm und seinem Vater zur Folge, die sie nie überbrücken konnten. Mit dem Jungen wuchsen auch die Abneigung seines Vaters und seine Vorliebe für Alkohol. Als Kenneth in die Schule kam, lebten sie praktisch getrennte Leben.

Was seine Noten anbelangte, fiel er nicht besonders auf, brillierte aber mit athletischen Können. Er wurde groß und stark und erbrachte fantastische Leistungen bei Leichtathletik-Sportveranstaltungen. Jeder Versuch, ihn zu Mannschaftssportarten zu drängen, blieb jedoch erfolglos.

Auf seinem Heimweg fand er oft Federn, und bald begann er seine Sammlung davon in einer Zigarrenschachtel unter seinem Bett. Da sein Vater entweder arbeitete oder völlig berauscht war, hatte Kenneth viel Zeit für sich, die er fasziniert von der Regelmäßigkeit der Federn und ihre Weichheit auf seinen Lippen verbrachte. Er beobachtete die Vögel, die zum Vogelhaus im Garten kamen, und malte sich aus, wie weich sie sein müssten. So beschloss er, einen zu fangen. Er freundete sich mit dem örtlichen Zahnarzt an und konnte sich so bald ein Betäubungsmittel verschaffen. Damit bastelte er eine Falle am Vogelhaus, mit der er hoffte einen Vogel lange genug bewusstlos zu machen, um ihn berühren zu können.

Nach einigen Fehlschlägen konnte er ein Rotkehlchen fangen. Als es in seiner Hand lag, erfüllte ihn plötzlich ein Hochgefühl, da ihm dieses Lebewesen schutzlos ausgeliefert war. Er hatte geplant, es nach dem Abklingen des Betäubungsmittels freizulassen, als sich aber die Augen des Vogels wieder öffneten und er begann, sich zu bewegen, blieb Kenneths Faust geschlossen. Seine Finger schlossern sich langsam um den Hals und er drückte zu, bis die Brustfedern sich endlich nicht mehr bewegten. Er entledigte sich des Kadavers und behielt nur eine Feder, mit der er eine neue Sammlung startete. Die erste kam ihn nun „unecht“ vor.

In den späten 40ern hatte Kenneth die Schule verlassen und arbeitete als Hilfskellner in einem örtlichen Diner. Er hatte auch sein Beuteschema ausgeweitet, etwa auf Eichhörnchen, Waschbären und Hunde, und hatte ein Talent dafür entwickelt, die Dosis des Betäubungsmittels auf jedes Tier abzustimmen.

Anfang 1954 wurde ein junger Mann als vermisst gemeldet und die Stadt wurde bei seiner Suche auf den Kopf gestellt. Ein paar Monate später fand Kenneths Vater bei Arbeiten im Keller eine Zigarrenschachtel. Er brach sie auf und sah zu seinem Entsetzen, dass sie Federn, Tierpfoten und einen menschlichen Finger enthielt.

Als Kenneth von der Arbeit zurückkam, sah er, wie sein Vater den Keller mit einer Zigarrenschachtel in der Hand verließ. Er drehte um und kehrte nie wieder nach Hause zurück.

Nach einigen anstrengenden Wochen traf er auf einen Wanderzirkus und wurde dank seiner Stärke für die Arbeit mit den Seilen angestellt. Er nahm einen neuen Namen an: Jeffrey Hawk.

Plötzlich von einer Gemeinschaft mit engen Bindungen umgeben, musste „Jeffrey“ lernen, mit Leuten umzugehen. Er trug seine neue Persönlichkeit wie eine Verkleidung und galt bald als nett und hilfsbereit. Man hieß ihn in seiner neuen Familie willkommen.

Das nächste Jahrzehnt blieb er beim Zirkus und reiste durch die ganze USA. Aber da das Nomadenleben kaum Konsequenzen hatte, entwickelte er schlechte Angewohnheiten. Alkohol, ungesundes Essen, Drogen, er frönte allem im Übermaß. Eine Zeit lang waren diese Laster genug, aber dann meldeten sich seine alten Bedürfnisse zurück und er nutzte sein Nomadenleben als Deckung, um wieder zu töten. Er stahl den Schaustellern Kleidung und Make-Up und machte sich eine Verkleidung, mit der er nahe genug an seine Opfer herankam, um sie zu betäuben. Dann brachte er sie zu seinem Wohnwagen, wo sie gefesselt und ihm ausgeliefert aufwachten. Er hatte einen Spaß dabei, sie geistig und körperlich zu foltern und ihre Schreie trieben ihn an, bevor sie in der Nacht verhallten.

Wenn sie gebrochen waren, untersuchte er ihre Finger und suchte nach dem Hübschesten. Er führte sie zu seiner Zunge, um den Leckersten zu finden. Hatte er den Besten gefunden, schnitt er ihn ab und fügte ihn stolz seiner Sammlung hinzu. Den Rest des Körpers entsorgte er wie nutztlosen Müll.

Männer, Frauen, Jungen, Alte, alles war ihm recht. Das Geheimnis einer guten Sammlung liegt an ihrer Vielfalt, in den Erinnerungen und Geschichten, die sie weckt.

Er legte das Kostüm immer seltener ab und vergaß auch seine alte Persönlichkeit damit. Er nahm den Clown, sein wahres Ich, ganz an.

Mit der Zeit wurde er selbstgefällig und nachlässig. Ein Opfer konnte sich von seinen Fesseln befreien, während er seinen Kater ausschlief. Die Frau entkam und schrie um Hilfe, und als er aufwachte, fand er sich vom Rest des Zirkus umzingelt. Er trieb sein Pferd an und der Wagen verschwand in der Nacht.

Seither durchstreifte er das Land, ein Parasit, der bei jedem Jahrmarkt oder Zirkus zu finden ist, aber nie in einem Programmheft auftaucht. Er lockte jene, die tapfer oder närrisch genug waren, ihm nahe zu kommen, an, hielt sie fest und zog weiter, bevor sie überhaupt vermisst wurden.

Irgendwo auf seinem Weg ließ er die gewöhnlichen Straßen der USA zurück, reiste durch einen Nebelschleier und betrat ein neues Reich. Es war ein Ort der Vergänglichkeit und des Wandels, was perfekt zu seinem gewählten Lebensstil passte. Er fühlte sich mehr zu Hause als je zuvor. Er schlug sein Lager auf und wartet auf den ersten Besucher.“
Die Informationen in diesem Text stammen von der offiziellen Webseite oder aus dem Spiel selbst.
EINZIGARTIGE PERKS
Teachable bamboozle.png Teachable coulrophobia.png Teachable popGoesTheWeasel.png
VERBLÜFFEN
Erhöht die Springgeschwindigkeit durch Fenster und blockiert dieses danach
LEVEL 30
COULROPHOBIE
Verringert die Heilungsgeschwindigkeit im Terrorradius
LEVEL 35
POP GOES THE WEASEL
Verringert den Fortschritt des nächsten beschädigten Generators nachdem ein Überlebender festgehakt wurde
LEVEL 40

GESCHLECHT HERKUNFT WELT WAFFE FÄHIGKEIT GESCHWINDIGKEIT DLC
Männlich Amerika Crotus Prenn Zuflucht Madame Butterfly Das Nachspieltonikum 115% | 4,6m/s Curtain Call

Der Clown ist einer von 14 Killern in Dead by Daylight.
Er wurde am 12. Juni 2018 durch das Curtain Call-DLC hinzugefügt.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein taktischer Killer, der Überlebende kontrollieren und festhalten kann, indem er Flaschen mit Nachspieltonikum wirft, um giftige Gaswolken zu schaffen, die für kurze Zeit weite Flächen bedecken. Überlebende, die vom Gas benebelt werden, leiden an eingeschränkter Sicht und Bewegungsgeschwindigkeit, und veraten ihre Position durch lautes Husten.

Seine persönlichen Perks Verblüffen, Coulrophobie und Pop Goes the Weasel bieten Vorteile beim Springen und wirken sich negativ auf die Heilungsgeschwindigkeit und Reparaturen aus.

Schwierigkeit: Mittel
(basierend auf der Menge an Zeit und Mühe, die benötigt wird, um richtig zu lernen, ihn zu spielen und seine Kraft effektiv zu nutzen)

Einzigartige Perks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung
IconPerks bamboozle.png

Verblüffen
Bamboozle

Du springst um 5/10/15 % schneller.

Wenn du eine Sprungaktion durchführst, wird der Entitus gerufen, der den Sprungort für 8/12/16 Sekunden blockiert. Auf diese Weise darf immer nur 1 Sprungort blockiert werden. Der Sprung ist nur für Überlebende blockiert.

IconPerks coulrophobia.png

Coulrophobie
Coulrophobia

Allein mit deiner Gegenwart löst du bei anderen Grauen aus. Überlebende innerhalb deines Terrorradius erleiden eine 30/40/50 %-ige Strafe auf die Heilungsgeschwindigkeit.

IconPerks popGoesTheWeasel.png

Pop Goes the Weasel
Pop Goes The Weasel

Eine tiefe Bindung zum Entitus entfesselt große Kraft. Nachdem du einen Überlebenden festgehakt hast, verliert der nächste Generator, den du beschädigst, sofort 15/20/25 % seines gesamten Fortschritts. Der normale Rückgang wirkt erst, nachdem der Schaden zugefügt wurde.

Pop Goes the Weasel ist 30 Sekunden lang aktiv, nachdem der Überlebende festgehakt wurde.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Madame Butterfly[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GK W01.png

Der Clown benutzt als Hauptwaffe Madame Butterfly. Mit diesem Messer schnitt er schon so manche Pfote, Finger oder Feder ab, um sie seiner Sammlung hinzuzufügen.

Das Nachspieltonikum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung
FulliconPowers gasBomb.png
Das Nachspieltonikum In den Jahren seiner Experimente mit Betäubungsmitteln und Muskelentspannungsmitteln hat Kenneth einige wirksame Tränke und Formeln entwickelt. Mit seinem Liebling, dem Nachspieltonikum, hat er mit großartiger Wirkung viele unwillige Opfer betäubt und gefangen genommen.
  • Tippe auf die Stärketaste oder halte sie gedrückt und lasse dann los, um eine Flasche des Nachspieltonikums zu werfen. Beim Aufprall zerbricht die Flasche und setzt eine Gaswolke frei, die alle Überlebenden innerhalb des Wirkungsbereichs benebelt.
  • Benebelte Überlebende leiden 2 Sekunden lang an beeinträchtigter Sicht, verringerter Bewegungsgeschwindigkeit (-15 %) und Hustenanfällen.

Halte die Taste für die aktive Fähigkeit gedrückt, um deine Flaschen mit dem Nachspieltonikum aufzufüllen.

Add-ons
FulliconAddon smellyInnerSoles.png Stinkende EinlegesohlenFulliconAddon robinFeather.png RotkehlchenfederFulliconAddon fingerlessParadeGloves.png Fingerlose ParadehandschuheFulliconAddon ether5Vol.png Ether, 5 VolumenprozentFulliconAddon starlingFeather.png StarenfederFulliconAddon solventJug.png Krug mit Lösungsmittel
FulliconAddon stickySodaBottle.png Klebrige LimoflascheFulliconAddon keroseneCan.png KerosinkanisterFulliconAddon thickCorkStopper.png Dicker KorkstöpselFulliconAddon vhsPorn.png Porno-VideokassetteFulliconAddon bottleOfChloroform.png Flasche ChloroformFulliconAddon flaskOfBleach.png Flasche Bleichmittel
FulliconAddon sulphuricAcidVial.png Fläschchen mit SchwefelsäureFulliconAddon ether10Vol.png Ether, 10 VolumenprozentFulliconAddon cigarBox.png ZigarrenkisteFulliconAddon cheapGinBottle.png Flasche mit billiger GinFulliconAddon ether15Vol.png Ether, 15 VolumenprozentFulliconAddon garishMake-UpKit.png Auffallendes Schminkset
FulliconAddon tattoosMiddleFinger.png Mittelfinger eines TätowiertenFulliconAddon redheadsPinkyFinger.png Kleiner Finger eines Rotschopfs

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Erfolge
Bild Name Beschreibung
Ach adeptClown.jpg Gelehrter Clown Clown: Erziele in einem öffentl. Spiel einen erbarmungslosen Sieg nur mit 3 einzigartigen Perks.
Ach smoked.jpg Geräuchert Strecke in öffentl. Spielen 100 Überlebende nieder, während sie vom Nachspieltonikum benebelt sind.

Anpassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle für den Clown verfügbaren Outfits befinden sich hier: Der Clown/Outfits

Der Spieler kann aus drei veschiedenen Kategorien ein Kleidungsstück wählen. Diese werden dann solange getragen, bis der Spieler sie wieder wechselt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seine Stärke wird in den Spieldateien auch als „Gas Bomb“ bezeichnet.
  • Das Pferd, das seinen Caravan zieht, heißt „Maurice“.
    • Es wurde teilweise vom Entitus verbrannt. Da Maurice blind ist, schenkte der Entitus ihm ein drittes Auge.
  • Coulrophobie ist die krankhafte Angst vor Clowns.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Die Überlebenden IconHelpLoading survivor.png
DF charSelect portrait.png Dwight Fairfield MT charSelect portrait.png Meg Thomas CM charSelect portrait.png Claudette Morel JP charSelect portrait.png Jake Park NK charSelect portrait.png Nea Karlsson LS charSelect portrait.png Laurie Strode
AV charSelect portrait.png Ace Visconti BO charSelect portrait.png William „Bill“ Overbeck FM charSelect portrait.png Feng Min DK charSelect portrait.png David King QS charSelect portrait.png Quentin Smith FS charSelect portrait.png Detective Tapp
GS charSelect portrait.png Kate Denson HS charSelect portrait.png Adam Francis Jeff Johansen
Die Killer IconHelpLoading killer.png
TR charSelect portrait.png Der Fallensteller WR charSelect portrait.png Der Geist HB charSelect portrait.png Der Hinterwäldler NR charSelect portrait.png Die Krankenschwester SH charSelect portrait.png Der Wandler HA charSelect portrait.png Die Hexe
DO charSelect portrait.png Der Doktor BE charSelect portrait.png Die Jägerin CA charSelect portrait.png Der Kannibale EK charSelect portrait.png Der Albtraum FK charSelect portrait.png Das Schwein GK charSelect portrait.png Der Clown
HK charSelect portrait.png Das Gespenst Die Legion
Ungesehene Charaktere
A. Azarov Aizeyu Alex Andrew Smithson Andy Annas Mutter
Archie MacMillan Benedict Baker Der „Böse Mann“ Cecil Adams Clyde Donna
Dr. Sam Loomis Drayton Sawyer Dylan Der Entitus Evelyn Thompson Franklin Hardesty
Gideon John Kramer Harvey Kavanagh Jill Tuck John Kramer Judith M. Myers Der „Katatonische Junge“
Krankenschwester Moris Mary Jenner - Das „Ängstliche Mädchen“ Max Thompson Sr. Murf Nancy Holbrook Nubbins Sawyer
Otto Stamper Patrick Spencer Philip Elliott Sally Hardesty Sassy Sujan
Vater Campbell Vigo
Unbenutzte Charaktere
Der „Smasher“ Der „Teacher“
Spekulierte Charaktere
Der „Actor“ Jigsaw Sidney Prescott