Bodenluke

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die verschlossene Luke
Dbd-journal-hatch.png Diese Luke, die ich gefunden habe, verwirrte mich. Als ich Zeuge wurde, wie der letzte Überlebende wieder einmal das Opfer des gefürchteten Hakens war, stolperte ich darüber, als ich langsam zurückwich. Ich habe endlich mein Schlüsselloch gefunden. Mit meiner letzten Kraft öffnete ich es, betrat seine Tunnel und fand irgendwie den Weg zum Lagerfeuer. Jetzt sitze ich hier und denke über seinen Zweck nach. Ist Hoffnung für den Entitus wichtiger als ich dachte? Ist diese Luke nur ein Leckerbissen, den du einem Hund als Ermutigung gibst? Fürs erste nehme ich, was ich bekommen kann.
~ Benedict Bakers Journal - von Autoren dieses Wikis übersetzt

Die Bodenluke, auch bekannt als „Luke“ oder „Schwarze Schloss“, ist eine der beiden Möglichkeiten für Überlebende, einer Runde in Dead by Daylight zu entkommen.

Zugänglichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IconHelpLoading hatch.png

Die Bodenluke wird automatisch geöffnet, wenn nur noch ein lebendiger Überlebender auf der Karte übrig ist (alle anderen Überlebenden müssen entkommen, tot, geopfert oder ihre Verbindung getrennt sein) und eine bestimmte Anzahl an Generatoren vollständig repariert wurde (siehe weiter unten).

Sie kann manuell mit einem Schlüssel geöffnet werden, sobald sie sichtbar und interagierbar ist. Sie bleibt dann für 30 Sekunden offen und kann von jedem verbleibenden Überlebenden in diesem Zeitraum benutzt werden, um der Runde zu entkommen.

Schlüssel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Matte Schlüssel und der Hauptschlüssel haben beide die Fähigkeit, die Luke zu öffnen, wenn sich noch mehrere Überlebende in der Runde befinden und sie bereits gespawnt ist. Die Luke bleibt für eine bestimmte Zeit offen (30 Sekunden) und jeder Überlebende, der hineinspringt, wird automatisch entkommen, wobei alle vier gleichzeitig entkommen können.

Wenn der Schlüssel nicht mit dem Milchiges Glas-Add-on ausgestattet ist, wird er beim Öffnen der Luke verbraucht.

Der Schlüssel ist auch erforderlich, um den Wo sind sie hingegangen?!?-Erfolg freizuschalten.

Spawn-Ort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Luke wird zu Beginn einer Runde an einem zufällig ausgewählten Ort auf der Karte erscheinen und für die Überlebenden und den Killer unsichtbar bleiben, bis bestimmte Anforderungen erfüllt sind, was sie dann für jeden sichtbar und somit interagierbar macht.

Dies ermöglicht es, dass sie mit einer Regenbogen-Karte oder einer normalen Karte, die mit dem Schwarze Seidenkordel-Add-on ausgestattet ist, gefunden werden kann, obwohl sie für die Spieler immer noch unsichtbar ist.

Die Luke wird ihren Standort offenbaren, sobald sie geöffnet ist, indem sie einen seltsamen Sound von sich gibt:

Sichtbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Luke wird sichtbar („spawnt“), wenn die Anzahl der vollständig reparierten Generatoren, die Anzahl der lebenden Überlebenden um 1 überschreitet.
Dies gilt für die folgenden Szenarien:

  • Vier Überlebende: 5 vollständig reparierte Generatoren / Ausgangstore sind mit Energie versorgt
  • Drei Überlebende: 4 vollständig reparierte Generatoren / 1 Generator übrig
  • Zwei Überlebende: 3 vollständig reparierte Generatoren / 2 Generatoren übrig
  • Ein Überlebender: 2 vollständig reparierte Generatoren / 3 Generatoren übrig

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt derzeit drei Erfolge, die sich auf die Luke beziehen.

Bild Name Beschreibung
64px Qualvolle Flucht Krieche dir deinen Weg nach draußen.
Ach backdoorEscape.jpg Flucht durch die Hintertür Entkomme aus dem Spiel durch die Bodenluke.
Ach whereDidTheyGo.jpg Wo sind sie hingegangen?!? Alle 4 Überlebenden entkommen gleichzeitig durch die Bodenluke.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Name Schwarzes Schloss stammt von einer früheren Konzeptversion, als die Luken-Mechanik noch nicht konzipiert war und stattdessen mehrere Schwarze Schlösser über die Karten verteilt waren.
  • Ähnlich wie bei Fenstern kann der Killer einen Überlebenden beim Sprung in die Luke unterbrechen. Richtig getimt, wird der Überlebende aus der Luke gepackt und auf die Schulter des Killer gehievt.
    • Anders als bei Fenstern muss der Überlebende jedoch nicht verletzt sein, um aus der Luke gepackt zu werden.
  • Während einem ihrer wöchentlichen Streams enthüllten Dave und Ash, dass das Schwarze Schloss eine tiefe Verbindung zu einem bestimmten Charakter hat. Der erwähnte Charakter wurde (zumindest) irgendwann im Spiel erwähnt.

Audiosequenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Audiodatei zeigt die gesamte Sequenz des Verhaltens der Luke im Spiel:

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Objekte
IconHelp exitGates.png Ausgangstore IconPowers trap.png Bärenfallen IconHelp window.png Fenster IconHelpLoading generators.png Generatoren IconHelpLoading hook.png Haken IconHelp jigsawBoxes.png Jigsaw-Kisten IconHelp chests.png Kisten
IconHelp crows.png Krähen IconHelpLoading hatch.png Luke IconFavors quarterMoonBouquet.png Mondlicht IconFavors murkyReagent.png Nebel IconHelp pullDown.png Paletten IconHelp lockers.png Schließschränke IconHelpLoading totem.png Totems